Viel geschah 2013

Lechbruck

_MG_7325
PICT0702
PICT0709

2013 war in Lechbruck der Besucher-Ansturm so groß, daß ich die Zeit sinnvoll nutzen konnte ...

... oder ich zwang die kleinen so lange in meinen Bann ...

... bis sich auch die großen bei mir versammelten und meinen Worten lauschten.

601059
601058

Einer der Besucher hatte mich fotografiert und von diesen Bildern folgende Zeichnungen gemacht.

Ich denke, sie sind dem Künstler sehr wohl geraten.

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA
IMG_7384

Außerdem haben sich zu diesem Markt einige bekannte Gesichter aus meiner alten Heimat verlaufen und ich durfte Arcus den Bogenbauer und seine Familie kennen lernen

Kaufbeuren

PICT0753
PICT0719_0
PICT0769

In Kaufbeuren war es leider sehr regnerisch, so wie das ganze Jahr über, darum hielt sich auch hier die Besucherzahl in Grenzen. Dennoch machte ich mir die Mühe, den wenigen Besuchern alles Wissenswerte über das Henkertum zu berichten.

Einen besonderen Dank möchte ich an dieser Stelle an die Besucherin richten, die mir für dieses Bild ihre Hündin überliess.

PICT0763
PICT0775

Und ich darf nun meinen Sohn Sebastianus vorstellen, der an diesem Markt (übrigens seinem ersten) lernte, daß auch ein Henker und Scharfrichter, sein Handwerkszeug geordnet zur Schau stellen kann.

Kirchdorf

1009881_512845445458482_1262920553_n-1
1174587_445042598942529_682908756_n

Kirchdorf an der Amper

Einer meiner schönsten Märkte.

Der Organisator Elmarus zu Ibelin wurde tatkräftig unterstützt von seiner Frau Maja und Alex Märkel, sowie von seinen Kindern.

1173751_512832298793130_1119354668_n-1
1241623_10201442526257660_688197363_n
1174739_512838188792541_948590424_n-1

Der Markt wurde unter dem Motto ,,Kinder erleben das Mittelalter" veranstaltet und so verbrachten ca. 30 Kinder von Kirchdorf 24 Stunden im Mittelalter.

An diesem Markt war es mir eine Ehre, daß ich mein Zelt zwischen den Ingolstädter Scharfrichtern und Bramdals Haufen aufschlagen durfte und so bildeten 3 Henker ein gemeinsames Lager.

Da kurz zuvor Meister Bramdal zum Zunftmeister der Blutvögte gewählt wurde so hatte auch er seine Ehre.

Er durfte, nach altem Brauch und Sitte, sein Können bei einer Meisterprüfung, der Hinrichtung mit dem Schwert, unter Beweis stellen.

Leider hatten wir keinen Dellinquenten vor Ort, so mußten wir uns anderweitig behelfen. Sehr zur Freude der Kinder, denn sie durften nach der Hinrichtung sogar noch den Richtblock verspeißen.

999855_512849138791446_1987741393_n-1
IMG_8859_klein(1)
1185654_512849238791436_684569536_n
1237908_512849288791431_141136567_n

Die größte Überraschung konnten wir jedoch Elmarus zu Ibelin bereiten.

Er feierte nämlich seinen 40. Jubeltag, zu dem ich ihm sein neues Firmenschild schenken durfte.

Außerdem überreichte ich ihm im Namen aller Aktiven seine neue Rüstung. Da ihm diese jedoch mit 80 X 170 cm leider zu klein war, haben sich alle geopfert und vertilgten diese an Ort und Stelle.

1175035_512830142126679_242719609_n

Dies war bisher mein schönster Markt!